A Kit for Mending Thoughts

Efrat Alony mit Oliver Leicht und Frank Wingold

Oliver Leicht / clarinet, electronics Frank Wingold / guitar Efrat Alony / vocals, key, electronics, toys

„Mich beschäftigen Gegensätze und Kontraste, weil dadurch Gefühle und Stimmungen noch intensiver werden.“ Efrat Alony  

 

Alles in Bewegung 

 

Für die Sängerin, Texterin, Komponistin und Bandleaderin Efrat Alony ist längst jede Schublade zu klein: Grenzgänge und Gratwanderungen sind es, mit denen Alony sich von der Masse der Jazzsängerinnen abhebt. „Ich liebe Herausforderungen“, erklärt sie, „um daraus zu lernen und an meine Grenzen zu kommen. Denn Grenzen sind nicht starr und fest, sondern verschiebbar.“ Als Musikerin kennt sie keinen musikalischen Stillstand. Nun lotet sie in einem neuen Projekt, das schlicht ihren Namen trägt, insbesondere die tiefsten Tiefen ihrer Stimme aus und bedient zudem alle Tasteninstrumente und Teile des elektronischen Instrumentariums selbst. Im Trio mit ihren zwei Mitmusikern Oliver Leicht und Frank Wingold an Klarinette und Gitarre eröffnen sich so ganz neue experi- mentelle Dimensionen. 

 

„Unfrisierbar. Die israelische Sängerin Efrat Alony verwirrt mit Stimme, Schönheit und Verstand. (...) Ihre Timbre verführt uns nach Strich und Faden – zum Zuhören.“  

Tom R. Schulz, Die Zeit 2006  

A Kit For Mending Thoughts

Efrat Alony betritt mit ihrem Album „A Kit For Mending Thoughts“ erneut spannende Territorien, erfindet dabei das Rad der Interpretation bekannter Songs tatsächlich neu, hat dazu selbstverständlich auch eine Reihe eigener, den Hörer fordern- der Songs im Gepäck ... Und von wegen fordern – Efrat Alony ist unbequem, macht es dem Publikum nicht leicht, den verschlungenen Wegen durch ihr ureigenes musikalisches Labyrinth zu folgen. 

 

„Efrat Alony liebt die Freiheit des Jazz, sich eigentlich überall zu bedienen ...“ 

Johannes Kaiser, Norddeutscher Rundfunk- NDR-Kultur 2009  

 

Zentrum der Musik ist eine musikalische Dreieinigkeit aus Stimme, Klarinette und Gitarre. Von Alony selbst sparsam gespielte Keyboards und der Einsatz elektronischer Effekte und Verfremdungen erweitern die Klangpalette der Basis außerordentlich, die Alony, Leicht und Wingold bilden. Alonys Stimme muss in diesem Kontext, auch wenn sie sinntragend das Wort einsetzt, ebenfalls als Instrument begriffen werden. Eines, das Efrat Alony ungewöhnlich gut und vielseitig beherrscht – dabei lässt sie sich durch nichts irritieren, hält bei jeder noch so brachialen oder querschießenden Lautäußerung von Gitarre oder Klarinette dagegen, steht inmitten der aufschäumenden Musik – nicht als statisch ruhender Fels in der Brandung, sondern als der antreibende Sturm. Doug Ramsey (Artsjournal) hat alles vielleicht am Schönsten beschrieben: „I'm not sure that there is a category for what Alony does. I'm not sure that there should be. Call it music.“ 

Efrat Alony/ Oliver Leicht/Frank Wingold

"If I should lose you"/R.Rainger, L.Robin 

Efrat Alony

Efrat Alonys Musik ist so vielschichtig wie ihre Biografie, die sie durch verschiedenste Länder führte, das Weggehen von der Heimat und das Zurückkehren durch die Sprache, das Hebräische, beinhaltet: Alony wurde als Tochter irakischer Einwanderer in Haifa geboren, wuchs in Israel auf. Dort begann sie ihr Studium in Komposition und Gesang, das sie später in den USA, am Berklee College of Music in Boston, fortsetzte und in Berlin, an der „Hochschule für Musik Hanns Eisler“, abschloss. Als Feature- Vokalistin und Komponistin trat Efrat Alony auf beim Sunday Night Orchestra, mit dem Ed partyka Jazz orchestra, mit dem Jazz Orchestra Concertgebouw, Amsterdam und mit der Bigband des Hessischen Rundfunks.  

 

Sie arbeitete als musikalische Leiterin und Vokal- trainerin für diverse Theaterproduktionen u.a mit dem renommierten amerikanischen Regisseur Robert Wilson. Seit 2009 unterrichtet Efrat Alony als Professorin für Jazz-Gesang an der Hochschule der Künste in Bern. 2006 gewann sie den mit 5000 Euro dotierten Jazz Performancepreis der Karl-Hofer- Gesellschaft Berlin. 2008 und 2010 erhielt sie mit ihrem Projekt Alony den Berliner Senat Jazz-Förderungs Preis. 2009 wurde ihr der International Jazz Award der Nürnberger Nachrichten verliehen und in 2010 nominierte sie die Jury für den BMW Welt Jazz Award. Nach der hochgelobten CD Dismantling Dreams (Enja, 2009; Co-Produktion mit dem Bayerischen Rundfunk) veröffentlicht sie 2012 mit A Kit for Mending Thoughts ihr fünftes Album (enja; Co-Produktion mit Radio Berlin Brandenburg). In 2014 hat Efrat den "Deutschen Musikautorenpreis" im Bereich Jazz Komposition gewonnen.  

Links

We sail away/E.Alony

Jazz festival Bonn. 12.5.2015 

Oliver Leicht

Seit ca. 20 Jahren ist der Saxophonist und Klarinettist Oliver Leicht auf den Bühnen und in den Studios dieser Welt unterwegs. Nach der teilweise klassischen Ausbildung an den Musikhochschulen in Mannheim und Köln sowie dem Landes- jugendjazzorchester Hessen und dem Bundesjugendjazzorchester spielt er heute unter anderem mit den folgenden Bands: Peter Herbolzheimer ́s RC & B, Bob Brookmeyer ́s New Art Orchestra, [re:jazz] und seinen eigenen Projekten Oliver Leicht [Acht.] und Herrenrunde. Seit 2005 ist er darüber hinaus Mitglied der Big Band des Hessischen Rundfunks und auch verstärkt als Komponist und Arrangeur tätig. Von den unzähligen CD ́s dieser und anderer Ensembles seien die letzten Veröffentlichungen unter eigenem Namen besonders hervorgehoben: Das Quartett „Herrenrunde“ feat. Ack Van Rooyen, sowie das Oktett [Acht.] mit seiner mittlerweile zweiten CD „Räume“, beide erschienen auf jazz4ever records. 

 

 

Lonely woman/O.Colman

Alony/Leicht/Wingold 

Frank Wingold

Frank Wingold lebt in Köln, wo er seit 1993 als Bandleader, Sideman und Komponist aktiv ist. Außerdem ist er Professor für Jazzgitarre am Institut für Musik an der Hochschule Osnabrück und Dozent am Prins Claus Conservatorium in Groningen/NL. Sein Trio `agog ́ gewann die `Dutch Jazz Competition ́ auf dem North Sea Jazz Festival. und den `Europe Jazz Contest ́ in Brüssel. Frank Wingold erhielt dort auch den `Preis für den besten Solisten ́. Er kombiniert klassische mit jazz- und rockorientierten Spieltechniken auf akustischen wie elektrischen Gitarren, um damit eine eigene Improvisations- und Kompositionssprache zu entwickeln. Einflüsse sind das klassische Gitarrenrepertoire des 20. und 21. Jahrhunderts, die Jazztradition und -moderne, die Rockgeschichte, elektronische Musik und Musiken osteuropäischer und orientalischer Kulturen. 

 

 

 

Silent Seekers /E.Alony

3SAT-Kulturzeit 

Efrat Alony und Frank Wingold 

Downloads

A Kit for Mending Thoughts
Albumcover: Efrat Alony, A Kit for Mending Thoughts

2012 // ENJ 9719 // enja & yellowbird 

  1. Shir4:34
  2. We Sail Away4:40
  3. Happy3:24
  4. Ani4:48
  5. I had a King7:32
  6. Another Day is Done4:43
  7. Introduction to2:37
  8. If I Should Lose You7:52
  9. Lonely Woman7:10
  10. Rise5:38
  11. O Do Not Love Too Long7:27
  12. Afterword2:59

Konzerte/Live

27.10.17

Basel , CH // Baroque festival im Bird's Eye

Efrat Alony-voc 

Collin Vallon- orgel 

Matthieu Michel- Tp 

18.06.17

Leipzig // Telegraph- Jazzclub Leipzig

Alony/Leicht/ Wingold 

08.04.17

Eberswalde,DE // Paul-Wunderlich-Haus, Eberswalde

Subsystem feat. Efrat Alony 

Efrat Alony (voc) - Almut Schlichting (bars) - Sven Hinse (bass) 

10.02.17

Sarnen, CH // Hotel Krone

Martin Streule Jazz Orch. featuring Efrat Alony 

09.02.17

Bern, CH // Be-Jazz, Bern

Martin Streule Jazz Orch. featuring Efrat Alony 

04.12.16

Rüsselsheim // Jazz Fabrik

Alony /Leicht/ Wingold 

03.12.16

Köln // SalondeJazz

Alony /Leicht/ Wingold 

23.10.16

Potsdam // Krumm und schief Festival

Alony /Leicht/ Wingold 

12.09.16

Berlin // Galerie Nemstov & Nemstov

Händel rivesed 

Efrat Alony-voc 

Achim Kaufmann- piano 

Hennig Sieverts- bass 

Heinrich Köbberling- drums 

04.09.16

Frankfurt a.Main // Jüdisches Museum

Alony /Leicht/ Wingold 

24.06.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

04.06.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

27.05.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

21.04.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

15.04.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

08.04.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

03.04.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

30.03.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

20.03.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

18.03.16

Braunschweig // Staatstheater Braunschweig

"offener Hilmmel"- staatstheater Braunschweig 

03.12.15

Berlin // Jazz Institute Berlin

Benefitskonzert- solidarität mit den Flüchtlinge 

18.10.15

Frankfurt am Main // Westend-Synagoge, Freiherr-vom-Stein-Str. 30

Efrat Alony/ Oliver Leicht 

12.05.15

Bonn // Jazzfest, Bonn

Alony/ Leicht/ Wingold 

22.02.15

Nürnberg // DB Museum- um 11 Uhr

Alony/ Leicht/ Wingold 

13.02.15

Leipzig // Nato

Alony/Leicht/Wingold 

12.02.15

München // Unterfahrt

Alony/Leicht/Wingold 

16.11.14

Berlin, Mainzelmenschen, Mainzertstr.39, Berlin Neukölln

Efrat Alony-voc 

Rotem Sivan- git. 

Paul kleber- bass 

Sebastian Merk- drums 

09.10.14

Perg, AT // Kultur Glashaus

Alony/ Leicht/ Wingold 

27.09.14

Hannover // Apostelkirche

Alony/Wingold 

24.08.14

Berlin // Jüdisches Museum Berlin

01.06.14

Berlin // Jüdisches Museum Berlin

mit Paul Kleber- bass 

17.10.13

Bird's Eye, Basel CH // Bird's Eye

16.10.13

Bird's Eye, Basel CH // Bird's Eye

01.03.13

Wien, AT // Porgy&Bess

28.02.13

Erlangen // E-Werk

27.02.13

Innsbruck, AT // Treibhaus

21.01.13

Eindhoven, NL // cafe Wilhelmina

06.12.12

Zürich, CH // Moods

03.12.12

Köln // Stadtgarten

02.12.12

Rüsselsheim // Jazz fabrik

01.12.12

Nürnberg // DB Museum

30.11.12

Erfurt // Jazzclub Erfurt-

29.11.12

Berlin // Grüner Salon-jazz Units

09.10.12

Perg, AT // Kulturglashaus

Alony/Leicht/Wingold 

16.09.12

Frankfurt am Main // Hessischer Rundfunk

08.09.12

Osnabrück // Felix-Nussbaum Museum

23.06.11

Berlin // Jüdisches Museum

12.06.11

Koblenz // BUGA

19.04.11

Köln // artheater Köln